Freitag, 1. November 2013

HDR Test mit der Lumix G6


Ein High Dynamic Range Image (HDRI, HDR-Bild,
„Bild mit hohem Dynamikumfang“) oder Hochkontrastbild
ist ein digitales Bild, das große Helligkeitsunterschiede
detailreich wiedergibt.
 















Die meisten digitalen Bilder verwenden nur 256 Helligkeitsstufen
(8 Bit) für jeden der Rot-, Grün- und Blau-Farbkanäle.
















Diese Farbtiefe reicht oftmals nicht aus, um die in natürlichen
Szenen vorkommenden Helligkeitsunterschiede wiederzugeben.
Höhere Farbtiefen werden üblicherweise kaum verwendet, da
Bildschirme und Druckmedien zu deren Darstellung ohnehin
nicht fähig sind.
















Die von einer Kamera oder einem Betrachter aus sichtbare
Umgebung weist typischerweise einen Dynamikumfang
(Verhältnis von größter und kleinster Leuchtdichte) in der
Größenordnung von 10.000:1 auf. Der Dynamikumfang ist
noch wesentlich größer, wenn eine Lichtquelle direkt sichtbar
ist oder sowohl ein Innenraum als auch ein vom Sonnenlicht
erhellter Außenbereich zu sehen sind. Die menschliche
visuelle Wahrnehmung ist in der Lage, sich Lichtverhältnissen
anzupassen, die über nahezu zehn Größenordnungen (ein
Faktor von 1010) reichen; innerhalb einer Szene sind bis zu
ungefähr fünf Größenordnungen gleichzeitig sichtbar.






Keine Kommentare:

Kommentar posten